Unsere Stiftung

Die Stiftung zeichnet sich besonders dadurch aus, dass das in ihr gebundene Vermögen auf Dauer rentierlich angelegt wird, im Idealfall auf immer und ewig, wie bei der Stiftung der Volksbank Eifel eG.

Das Stiftungsvermögen ist ein eigenständiges Zweckvermögen, es gehört sozusagen sich selbst. Ihre Autonomie und das Fehlen von Anteilseignern unterscheidet die Stiftung von anderen Einrichtungen, etwa vom Verein oder der Gesellschaft. Das Stiftungsvermögen soll durch Gründungskapital und Zustiftungen wachsen und groß genug sein, um daraus mit seinen Erträgen dauerhaft den bestimmten gemeinnützigen Zweck zu erfüllen. Sie ist einem Baum vergleichbar, der weiter wächst, dessen Früchte aber verbraucht und genossen werden können. Damit der Stiftungszweck besonders wirksam verwirklicht wird, ist es wichtig, dass die Stiftung ihr Wirken in die Öffentlichkeit trägt und das Interesse weiterer Stifter weckt.

Die Stiftung der Volksbank Eifel eG verfolgt ihre Ziele durch die Förderung von Sport-, Kunst-, und Musikvereinen, durch Zuwendungen zu kulturellen Veranstaltungen, Förderung der Ausbildung von Jugendlichen. Sie unterstützt die Eingliederung benachteiligter Kinder und Jugendlichen und Maßnahmen der Natur- und Heimatpflege.

Die Stiftungssatzung sieht einen Stiftungsrat vor, der den Stiftungsvorstand wählt und kontrolliert. Die Stiftungsaufsichtsbehörde ist weiteres Kontrollorgan.

Stiftungssatzung

Auszug aus der Satzung der Volksbank Eifel Mitte eG-Stiftung

§ 1 Name, Rechtsform und Sitz

(1) Die Stiftung führt den Namen “Volksbank Eifel Mitte eG-Stiftung“

(2) Die Stiftung ist eine rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts.

(3) Sitz der Stiftung ist Prüm

(4) Geschäftsjahr der Stiftung ist das Kalenderjahr. 

 

§ 2 Stiftungszweck

(1) Zweck der Stiftung ist die Förderung der ländliche Kultur, der Kunst, der Jugendpflege, der Jugendfürsorge, der Bildung und Erziehung, der Musikausbildung und des Sports im Geschäftsgebiet der Volksbank Eifel Mitte eG

(2) Die Stiftung verfolgt ihre Ziele insbesondere durch

1. Förderung von Sport-, Kunst- und Musikvereinen der Region,

2. Zuwendungen zur Durchführung kultureller Veranstaltungen,

3. Förderungen von Maßnahmen, die geeignet sind, der Ausbildung von Jugendlichen zu

    dienen,

4. Unterstützung von Vorhaben zur Eingliederung benachteiligter Kinder und

    Jugendlichen,

5. Zuwendungen für Maßnahmen der Natur und Heimatpflege.

 

§ 3 Gemeinnützigkeit

(1) Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

(2) Die Stiftung ist selbstlos tätig. Sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Die Mittel der Stiftung dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.

(3) Die Stiftung darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Stiftung fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigen.

(4) Die Stiftung erfüllt ihre Aufgaben selbst oder durch Hilfspersonen im Sinne des § 57 Abs. 1 S. 2 AO, sofern sie nicht im Wege der Mittelbeschaffung gem. § 58 Nr. 1 AO tätig wird. Die Stiftung kann zur Verwirklichung des Stiftungszwecks Zweckbetriebe unterhalten.

 

Zustiftungen/Spenden

Die Volksbank Eifel Mitte eG-Stiftung ist berechtigt Zustiftungen zum Stiftungsvermögen sowie Spenden zur direkten satzungsgemäßen Verwendung anzunehmen.

 

Steuervorteile für Stifter

Siehe weitere Informationen rund um das Thema Stiftung