Initiative ergreifen – Stiftung gründen – Zukunft gestalten

Es gibt immer mehr Menschen, die sich aktiv für Ideen oder wichtige Projekte zum Wohle anderer engagieren möchten. Mit einer Stiftung können Sie etwas bewegen und Ihre Anliegen für die Zukunft bewahren.

Was ist eine Stiftung?

Ein Stifter möchte sich langfristig für einen gemeinnützigen Zweck engagieren und bringt dazu sein Vermögen in eine Stiftung ein. Die Stiftung legt das ihr übertragene Vermögen sicher und gewinnbringend an. Die so erwirtschafteten Überschüsse werden für den gemeinnützigen Zweck ausgegeben, indem die Stiftung aus ihren Erträgen und sonstigen Mitteln (z.B. Spenden) gemeinnützige Projekte verwirklicht. Das gestiftete Vermögen selbst muss als Grundkapital der Stiftung erhalten bleiben und wird somit nachhaltig angelegt, denn eine Stiftung ist für die Ewigkeit gedacht und kann in der Regel nicht aufgelöst werden.

Die beliebtesten Rechtsformen sind die rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts sowie die Treuhandstiftung. Andere Rechtsformen können auch eine Stiftungs-GmbH oder ein Stiftungsverein sein.

Wer kann Stifter werden?

Stifter kann jede natürliche Person werden, die nach dem Gesetz voll geschäftsfähig ist, also das 18. Lebensjahr vollendet hat, sowie jede juristische Person. Stifter haben eine Idee oder Vorstellung, die sie bewegt und mit der sie etwas bewegen möchten. Sie müssen bereit sein, sich von Vermögenswerten zugunsten eines bestimmten gemeinnützigen Zwecks für immer zu trennen.

Was kann Stiftungszweck sein?

Stiftungszwecke sind sehr vielfältig. Meist sind Stiftungen steuerbegünstigten, also gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken gewidmet. Es gibt operative Stiftungen, die ihre Zwecke selbst realisieren, und rein fördernde Stiftungen, die Dritte bei deren Aufgaben unterstützen.

Wie entsteht eine Stiftung des bürgerlichen Rechts?

Die rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts entsteht mit Anerkennung durch die Stiftungsaufsichtsbehörde. Dazu muss der Stifter ein sog. Stiftungsgeschäft und eine Stiftungssatzung aufsetzen. Im Stiftungsgeschäft bekundet er seinen Willen, ein bestimmtes Vermögen in die Stiftung einzubringen, in der Satzung regelt er die nähere Ausgestaltung der Stiftung, wie z.B. den Zweck der Stiftung, die Anzahl der Organe und ihre Aufgaben,…

Höhe des Stiftungsvermögens

Nach Einreichen des Stiftungsgeschäfts und der Stiftungssatzung bei der zuständigen Aufsichtsbehörde prüft diese, ob die Stiftung, so wie sie vom Stifter konzipiert wurde, eine positive Bestandsprognose hat. Wichtiger Bestandteil dieser Prüfung ist u.a., ob das eingebrachte Stiftungsvermögen ausreichend hoch ist, um den Stiftungszweck dauerhaft erfüllen zu können. Da es keine gesetzlich vorgeschriebene Höhe für das Stiftungsvermögen in Deutschland gibt, ist es eine Prüfung im Einzelfall. Derzeit gilt aber bei allen Aufsichtsbehörden eine Summe von 100.000 Euro jedenfalls grundsätzlich als ausreichend.

Prüfen der Gemeinnützigkeit

Mit der Anerkennung entsteht die rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts, wobei dem Stifter eine Stiftungsurkunde ausgehändigt wird. Damit ist aber erst eine Hürde geschafft, da die Stiftung noch vom zuständigen Finanzamt als gemeinnützig anerkannt werden muss. Das gilt natürlich nur, wenn der Stiftungszweck gemeinnützig ist, wie bei 95% der deutschen Stiftungen. Demgegenüber gibt es auch die privatnützige Stiftung, z.B. in Form der Familienstiftung, deren Zweck es ist, die Angehörigen einer bestimmten Familie finanziell zu unterstützen. In diesem Fall ist eine Anerkennung als gemeinnützig und damit eine Steuerprivilegierung nicht möglich.

Für die Zuerkennung der Gemeinnützigkeit müssen Stiftungsgeschäft, Satzung und Stiftungsurkunde beim zuständigen Finanzamt eingereicht werden. Dann prüft das Finanzamt, ob die Stiftungssatzung den verbindlichen Vorgaben des Gemeinnützigkeitsrechts (§§ 51 ff. Abgabenordnung) entspricht.

Zuwendungsbestätigung über Spenden

Hat das Finanzamt den Feststellungsbescheid, der die Gemeinnützigkeit bescheinigt, erteilt, ist die Stiftung von der Körperschaftsteuer befreit. Auch darf die Stiftung nun Zuwendungsbestätigungen über Spenden ausstellen. Erst jetzt sollte daher der Stifter das Stiftungsvermögen gegen Aushändigung einer Zuwendungsbestätigung auf das Konto der Stiftung einzahlen; nur so ist gewährleistet, dass er das Stiftungsvermögen als Zuwendung in den Vermögenstock einer gemeinnützigen Stiftung von der Steuer abziehen kann.

Unsere Stiftungen

Stiftungen der Volksbank Eifel eG - Für unsere Zukunft

 

Unsere Stiftungen sind uns eine Herzensangelegenheit, besonders wenn es um das Wohl von Kindern und Jugendlichen geht!

 

Die Stiftungen der Volksbank Eifel eG haben das Ziel, soziales und kulturelles Leben in unserer Region auf besondere Weise nachhaltig zu fördern. Wir unterstützen bei dem, was unsere Heimat lebens- und liebenswert macht.

 

Menschen fördern, Verantwortung übernehmen und ein partnerschaftliches Miteinander pflegen – diese genossenschaftlichen Werte sind die Leitschnur für unser tägliches Handeln. Unser Miteinander braucht engagierte Menschen, die mit guten Ideen das Leben vor Ort bereichern.

 

Der Stiftungszweck unserer Stiftungen ist breit angelegt. Den Förderschwerpunkt bildet aber die dauerhafte Stärkung und nachhaltige Förderung von Kindern und Jugendlichen in den Bereichen Musik, Sport, Kunst, Kultur, Soziales, Naturschutz und Bildung. Durch die Fördermaßnahmen möchten wir unsere Jugend dabei unterstützen mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln und die Zukunft unserer Region aktiv mitzugestalten. Die jungen Menschen sollen die Möglichkeit erhalten unter bestmöglichen Voraussetzungen aufzuwachsen und zu lernen. Dabei ist der Antritt der Stiftung mit den Stiftungserträgen vor allem Projekte zu fördern, die unsere Jugend unterstützen in dem, was sie können und was sie bewegt.

 

Auch möchten wir, so viele Bürger und Mitglieder wie möglich für die Stiftungsidee begeistern. Denn Geld oder Vermögen in Stiftungen fließen zu lassen, heißt nachhaltig Gutes, in der Region, in der man lebt, zu tun und sich persönlich für die Belange oder Themen zu engagieren, die einem selbst am Herzen liegen. Das Vermögen der Stiftungen wird nicht angetastet – die jährlichen Ausschüttungen werden allein aus den Erträgen bestritten, die mit dem Vermögen erwirtschaftet werden. Das Stiftungsvermögen soll durch Gründungskapital und Zustiftungen wachsen und groß genug sein, um daraus mit seinen Erträgen dauerhaft den bestimmten gemeinnützigen Zweck zu erfüllen. Es ist mit einem Baum vergleichbar, der weiter wächst, dessen Früchte aber verbraucht und genossen werden können.

 

Dabei ist es selbstverständlich, dass der Stiftungsvorstand und Stiftungsrat ehrenamtlich im Sinne der Stiftungen arbeiten, die Verwaltungskosten trägt die Volksbank Eifel eG.

 

 

Organe und Gremien

Vorstand

Michael Simonis

Diana Brech-Regelski

Norbert Leinen

Stiftungsrat

Karin Plein

Margit Lehnen

Hedwig Molitor

Rainer Berlingen

Dieter Nahrings

Günther Hegner

Stiftungsratssitzung

Aufgaben des Stiftungsrates

  • Beschlussfassung über die Vergabe von Fördermitteln (2 x jährlich auf Vorschlag des Vorstandes)
  • Genehmigung des vom Vorstand zu erstellenden jährlichen Haushaltsplanes
  • Kontrolle der Geschäftsführung des Vorstandes
  • Wahl, Bestellung und Entlastung des Vorstandes

Sitzungsrhythmus

Zur Beratung und Beschlussfassung tritt der Stiftungsrat der Volksbank Eifel eG zweimal im Jahr zusammen.

Förderungen

Was ist uns wichtig?

Ein besonderes Anliegen unserer Stiftungen ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen. Ebenso wie bei unseren anderen Förderaktivitäten gilt auch hier: Wir fördern die Projekte, bei denen wir direkt und nachhaltig Hilfe zur Selbsthilfe leisten können – ganz im Sinne unseres genossenschaftlichen Leitbildes "Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele."

So ist Ihr Projekt förderfähig:

  • Spendenempfänger und Spendenzweck sind gemeinnützig gemäß §§ 51-54 Abgabenordnung, eine Spendenbestätigung kann ausgestellt werden
  • Spendenempfänger hat Sitz im Geschäftsgebiet der Volksbank Eifel eG und die Spende wird dort verwendet
  • das Spendenprojekt kommt vielen zugute
  • Die Förderung durch die Stiftungen soll die Umsetzung der Förderprojekte ermöglichen, die ohne diese Förderung wahrscheinlich nicht möglich wären.
  • Das Spendenprojekt stellt eine besondere Herausforderung dar und hat eher einen einmaligen Charakter, denn laufende Betriebskosten und Bauinvestitionen zu finanzieren, würde selbst unser großzügiges Spendengeld überfordern.
  • Spendenprojekte können durch eigene Mittel, öffentliche Mittel und Stiftungsspenden realisiert werden, benötigen daneben keine weitere Finanzierung

Spendenantrag Stiftungen

Die Stiftungen der Volksbank Eifel eG unterstützen gemeinnützige Vereine und Institutionen im Geschäftsgebiet der Volksbank Eifel eG.

Um eine Förderung zu erhalten, bitten wir Sie den Förderantrag auszufüllen. Wir werden uns nach Erhalt und Prüfung der Unterlagen mit Ihnen in Verbindung setzen.  

Förderschwerpunkte

Förderprojekte der vergangenen Jahre