TOP JOB - Auszeichnung 2018

Solidarisch, fair, partnerschaftlich

Bereits zum zehnten Mal nimmt das Team der Volksbank Eifel eG erfolgreich am Arbeitgeberwettbewerb Top Job teil. Auch in diesem Jahr honorierte die hochkarätig besetzte Jury die Qualitäten des Instituts aus Bitburg als einer der besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand. Der Top Job Award wird auf Basis einer wissenschaftlich fundierten Mitarbeiterbefragung vergeben, die erneut eine hohe Arbeitszufriedenheit ermittelte.
Als Genossenschaftsunternehmen sieht sich die Eifel-Bank Werten wie Solidarität, Fairness, Partnerschaftlichkeit und Regionalität verpflichtet. Das gilt auch für die knapp 300 Mitarbeiter, deren Identifikation mit dem Unternehmen von der Leitung als wichtiger Erfolgsfaktor betrachtet wird. Um sie ans Haus zu binden, wird deshalb einiger Aufwand betrieben. So kommt man etwa Wünschen nach individueller Gestaltung der Arbeitszeit weit entgegen. Ein beträchtlicher Anteil der Beschäftigten nimmt Teilzeit in Anspruch, meist genutzt für die Kindererziehung. Auch Arbeit von zuhause aus gehört zum Angebot, die technische Ausstattung übernimmt der Arbeitgeber.

Zudem unterstützt man Beschäftigte in Elternzeit aktiv und organisiert den Wiedereinstieg. Ältere Kollegen schließlich können spezielle Angebote für Altersteilzeit in Anspruch nehmen. Dazu kommen eine ganze Reihe von Sozialleistungen, darunter etwa eine Altersvorsorge und ein veritables Gesundheitsmanagement, dessen Angebote auf Basis einer Mitarbeiterbefragung konzipiert wurden – darunter etwa Fitnesskurse oder Massagen. Selbst ein Training für Entspannungstechniken können gestresste Kollegen absolvieren.

Große Sorgfalt verwenden die Genossenschaftsbanker zudem auf die Mitarbeiterentwicklung. Jährlich erarbeitet man gemeinsam Ziele, langfristige Entwicklungspläne werden schriftlich fixiert, inklusive Weiterbildungs-angebote, die etwa auch eine Managementausbildung enthalten können. Dazu bietet man eine Vielzahl von Workshops an, die der persönlichen Qualifizierung dienen aber auch helfen, Innovationen zu implementieren.

Gegenwärtig ist dies auch deshalb von Bedeutung, weil die Eifeler Bank mit einem technischen Umbau des Filialnetzes auf den Siegeszug des Online-Banking reagiert. „Wir bieten unseren Mitarbeitern vielfältige Entwicklungschancen und ermöglichen den beruflichen Einstieg in die Finanzwelt“, hebt Eva Pauls-Schittko, Teamleiterin Personal- und Kulturmanagement, die Vorzüge der Arbeit bei der Regionalbank hervor.