TOP JOB - Auszeichnung 2016

Volksbank Bitburg eG gehört zu den besten Arbeitgebern

Erstmals unter den Top Ten!

Als Genossenschaftsunternehmen sieht sich die Volksbank Bitburg eG Werten wie Solidarität, Partnerschaftlichkeit und Transparenz verpflichtet, auch gegenüber ihren 179 Mitarbeitern. Ziel ihrer Personalstrategie ist es, "dank einer verbindlichen Unternehmenskultur die Nummer eins bei der Mitarbeiteridentifikation zu sein", sagt Personalmanager Christian Pauly. Für diese Orientierung auf ihre Beschäftigten wurde die Bank gerade zum achten Mal als einer der besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand mit dem TOP JOB-Siegel ausgezeichnet.

Die Personalarbeit orientiert sich an den jeweiligen individuellen Bedürfnissen: "Junge Mitarbeiter möchten anders gefördert und gefordert werden als ältere kurz vor dem Ruhestand". Die Führung setzt dies unter anderem über individuelle Zielvereinbarungen und eine leistungsorientierte Entlohnung um. Darüber hinaus wird die Kompetenzentwicklung, etwa mit Workshops, gezielt gefördert. Mit regelmäßigen Meetings und Veranstaltungen sorgt das Management für Transparenz und das nötige Vertrauen.

Gerade bei der Arbeitszeitgestaltung versucht die Bank auf individuelle Bedürfnisse einzugehen, wie der hohe Anteil an Beschäftigten zeigt, die auf eigenen Wunsch in Teilzeit arbeiten. Teilweise werden auch mobile Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt, um Arbeit flexibel erledigen zu können. Rückkehrer aus der Elternzeit können auf individuelle Einarbeitung zählen, älteren Mitarbeitern bietet das Unternehmen Altersteilzeit an. Zu den Leistungen zählen auch eine Altersvorsorge und ein durchdachtes Gesundheitsmanagement, das neben einem Gesundheitstag auch Untersuchungen, Yoga-Kurse und ein Anti-Stress-Programm umfasst. Das alles dient einem Ziel: "Wir wollen die qualitative Marktführerschaft durch Freude an der Arbeit erreichen", so Christian Pauly.