Mit Fachwissen und reichem Erfahrungsschatz

Volksbank Eifel eG ehrt ihre Mitarbeiterjubilare

„Wir sind stolz und froh, dass Sie unserer Bank schon lange mit Ihrem Fachwissen und Ihrem reichen, persönlichen Erfahrungsschatz zur Seite stehen“, sagte Michael Simonis, Vorstandsmitglied der Volksbank Eifel, der zusammen mit Raimund Fisch von der IHK Trier elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu 25- und 40-jährigen Dienstjubiläen gratulierte.

Alle zusammen bringen Sie es auf 280 Jahre erfolgreiches Berufsleben, und 280 Jahre Engagement für unsere Mitglieder und Kunden.
Diese eindrucksvolle Zahl passt genau in das Wertesystem einer genossenschaftlichen Bank. Lange Treue ist ein Synonym für die zentralen Werte Kontinuität und Verlässlichkeit. Langjährige und loyale Mitarbeiter sind ein unverzichtbarer Stabilitätsfaktor für den Fortbestand unserer Bank. Und unserer Kunden schätzen gerade dies sehr!
Kein Unternehmen wird stark, wenn es nicht auf starke Mitarbeiter zurückgreifen kann. Im Lauf der Zeit entsteht eine ganz enge Beziehung. Wie passend ist daher gerade im 200. Geburtsjahr von Friedrich Wilhelm Raiffeisen diese Ideologie, an der wir uns immer wieder ausrichten!  
Was einer nicht schafft, das schaffen viele!“

Raimund Fisch betonte einmal mehr die Seltenheit der Ehrung langjähriger Mitarbeiter durch die in der IHK zusammen geschlossenen Unternehmen. Wenn dann noch der besondere Umstand hinzukommt, ein Vorstandsmitglied - in diesem Falle Andreas Theis - für eine 25-jährige ununterbrochene Tätigkeit für die Volksbank Eifel zu ehren, sei dies eine besondere Ehre für ihn.

Im Bild v.l.n.r.: Michael Simonis (Vorstand), Ottilie Gerten (40 Jahre), Andreas Theis (Vorstand, 25 Jahre), Christa Brodel (25), Matthias Schaal (40), Maria Schuhn (25), Herbert Hoffmann (40), Sonja Weber-Küsters (25), Peter Steins (25), Andrea Thome (25), Raimund Fisch (Unternehmensförderung IHK Trier), Jutta Hagemann (25) und Christine Grün (25).